Es war endlich wieder soweit. Die sechste große Musicalproduktion des MainMusical Kleinheubach e.V. fand statt. Wieder einmal bot Ihnen das Ensemble des musikpädagogischen Vereins eine Show die Ihnen den Atemgeraubt hat.

Erstmals fanden die Aufführungen  in der Frankenhalle Erlenbach statt. Mit “Frankenstein Junior”, dem Comedy-Musical von Mel Brooks (Text und Musik) und Thomas Meehan (Buch) kehrte das Ensemble des Vereins nach den Tragik-Stücken der vorherigen zwei Jahre voller Horror-Klamauk zurück. Frankenstein Junior ist ein Stück mit viel rasantem Tanz, lustigen und mitreißenden Liedern und steckt voller Charme und Humor. Machen Sie sich auf feinsten Witz a la Mel Brooks und einen unvergesslichen Abend gefasst!

Dr. Frederick Frankenstein (sprich: “Fronkensteen”) ist erfolgreicher Neurobiologe in New York und distanziert sich durch die Aussprache seines Namens und auch inhaltlich von seinem berühmt-berüchtigten Vorfahren Dr. Victor von Frankenstein. Überzeugt davon, nichts mit dessen morbiden Forschungen gemein zu haben, reist er nach Rumänien um die Hinterlassenschaften des kürzlich verstorbenen Victor zu regeln. Empfangen wird er von Victors Bediensteten: dem ehrwürdigen buckligen Diener Igor, der vollbusigen Inga, die um Fredericks Gunst buhlt und von Frau Blücher, der von Pferden verabscheuten ehemaligen Geliebten des Grafen.

Gemeinsam mit dem Geist des Großvaters überzeugen die drei Frederick schließlich, das Erbe und die Familientradition fortzuführen. Frederick gelingt es, ein konserviertes Superhirn in einem toten Körper zum Leben zu erwecken. Allerdings wurde das Hirn zuvor von Igor ausgetauscht, da der das eigentlich Vorgesehene hat fallen lassen, sodass nun das Hirn eines Abnormalen verpflanzt wurde.

Frederick, unwissend, stellt im Dorf sein vermeintlich harmloses Monster vor, doch dieses gerät dabei in Panik und reißt aus. Die Bewohner wähnen sich in höchster Gefahr und rüsten sich für eine Hexenjagd auf das Monster.

Währenddessen kommen sich Frederick und Inga näher. Just in diesem Moment taucht jedoch Fredericks schrille Verlobte Elizabeth auf, um ihr Herzblatt zu überraschen, wird jedoch vom Monster überwältigt und verschleppt. Während Elizabeth mit ihren eigenen strengen Keuschheitsregeln bricht, heizt die Entführung die Jagd auf das Monster erst Recht auf…

Erstmalig spielten wir dieses Jahr in zwei gleichwertigen Besetzungen, die sich in den Hauptrollen abwechselten. So ergaben sich zwei beinahe unterschiedliche Shows und auch ein zweiter Besuch brachte viele Überraschungen… Sie erlebten einen unvergesslichen Abend mit musikalischen und schauspielerischen Höhepunkten und genossen ein Live-Orchester und viele junge Talente aus der Region und darüber hinaus.


wp_adminFrankenstein Junior