Ein besonderes Erkennungsmerkmal einer Rolle auf der Bühne ist nicht nur sein Agieren, Gesang oder Tanz, auch die Kleidung ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil bei der Verkörperung der Rollen. Kostüme sind für beide Seiten wichtig: Einerseits helfen sie den Akteuren selbst – es ist das letzte, was sie völlig eintauschen lässt in ihre Rollen, ihnen den letzten Kick gibt, jemand anders zu sein und auch sein zu dürfen, ohne Scheu und ohne Furcht.

Pocahontas KostümeAndererseits sagt Kleidung auch dem Zuschauer viel über die Rolle. Kleider machen Leute und so machen Kostüme Rollen – ein weißes Kleid ist Merkmal eine Braut, eine Federkrone ein Accessoire eines Häuptling, ein Kartoffelsack die spärliche Bekleidung eines Bettlers, ein prunkvoller Umhang Zeichen eines großen gierigen Vampir und ein prachtvolles Kleid mit Diamantenschmuck zeichnet eine Königin aus.

Die wichtige Aufgabe für jeden das passende Gewand zu finden, übernimmt die Kostümleitung Jasmin Eisert. Sobald das neue Produktionsjahr startet, beginnt auch die Arbeit- Maße der Darsteller nehmen, sich mit den Rollen und deren Anforderungen auf der Bühne auseinandersetzen, und schließlich die passenden Kostüme finden. Über die letzten Jahre hat sich ein großer Fundus angesammelt und so können durch kleinere Änderungen manche Kostüme für eine neue Rolle wieder verwendet werden. Der Rest wird zum Großteil selbst genäht, neu angeschafft oder von anderen Musicalproduktionen geliehen.


Lena Bretz
Kostümleitung

kostueme@mainmusical.com

wp_adminKostüme