„Der Tanz ist eine lebendige Sprache, die vom Menschen gesprochen wird – eine künstlerische Aussage, die sich über den Boden der Realität emporschwingt, um auf einer übergeordneten Ebene in Bildern und Gleichnissen von dem zu sprechen, was den Menschen innerlich bewegt und zur Mitteilung drängt.“

 

Zu Beginn des Musicalprojektes wird das Gesamtensemble in verschiedene Tanzgruppen eingeteilt, die alle Tänze und Ensembleszenen der zukünftigen Produktion abdeckt.
Durch ein Aufwärmtraining zu Beginn des Trainings schulen die Tänzer 
ihren Körper, ihre Technik und ihre Beweglichkeit. So lernen sie die Grundtechniken des Tanzes kennen und lernen auch, diese in einer Choreografie ausdrucksstark zu präsentieren.

Tanz Chicago 2Nun werden – je nach Niveau der Tanzgruppe – Choreografien erarbeitet. Dabei kommt es nicht auf Schnelligkeit an, da unsere Tänter und unser Ensemble viele Monate Zeit haben, diese zu erlernen. Über den Probenzeitraum werden diese dann immer weiter perfektioniert, ausgebaut, und mit dem nötigen Ausdruck gefüllt, denn Tanz ist nie nur eine Abfolge verschiedener Schritte. Oft muss der Tanz mit den Schauspielszenen abgestimmt werden, weil im Musical alles ineinander übergeht. So entsteht eine organische Produktion mit viel Zusammenhalt!
Diese werden nun mit dem Orchester und den Schauspielern bei den Proben verfeinert und zu einem großen Musicalerlebnis zusammengefügt. So fließt alles ineinander – Tanz, Gesang und Schauspiel.


Eva Palmer,
Tanzleitung

tanz@mainmusical.com

wp_adminTanz